Bad Krozingen, 29.03.2020, von S. Aust

Abstützen nach Brand in Biengen

Bad Krozingen OT Biengen - 100 Einsatzkräfte konnten Schlimmeres verhindern

3 Helfer vor Gebäude

Helferinnen und Helfer bei der Gebäudeabstützung

Am Sonntagnachmittag brannte im Ortskern von Bad Krozingen-Biengen eine Scheune fast vollständig nieder.

An die 100 Einsatzkräfte verschiedener Feuerwehren, dem DRK und der Polizei wurden an die Einsatzstelle alarmiert. Trotz des massiven Kräfteaufgebotes brannte die Scheune bis auf eine Mauer komplett nieder. Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr griff das Feuer auf das direkt angrenzende Gebäude über und verursachte erhebliche Schäden.

Die Einsatzkräfte des Technischen Zuges des Ortsverbandes Müllheim wurden über Funkmeldeempfänger alarmiert, um das Gebäude während den andauernden Löschmaßnahmen abzustützen. So wurde die Sicherheit der eingesetzen Feuerwehr-Einsatzkräfte erhöht, sowie das Einstürzen des Gebäudes verhindert.

Kein leichter Einsatz für die beteiligten Hilfsorganisationen, denn auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie wird besonders auf Eigenschutz und Abstand der Helfer untereinander geachtet.

Den Artikel der Badischen Zeitung finden Sie unter:

Bei Bränden in Bad Krozingen und Staufen sind technische Ursachen nahezu ausgeschlossen (veröffentlicht am Mo, 30. März 2020 um 13:23 Uhr auf badische-zeitung.de)


  • 3 Helfer vor Gebäude

  • Helferinnen und Helfer bei der Gebäudeabstützung

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: