Lahr, 14.10.2017, von MW

Erfolgreiche THW-Grundausbildungsprüfung

Die diesjährige Herbst-Prüfung der Grundausbildung des Technischen Hilfswerks fand am 14. Oktober auf dem Gelände des Ortsverbandes Lahr statt. 19 Helferanwärterinnen und Helferanwärter aus den THW-Ortsverbänden Emmendingen, Lahr Müllheim und Offenburg wurden geprüft.

Der Tag begann um 9 Uhr mit einer Theorieprüfung, ihr folgte nach einer kurzen Pause die umfangreiche praktische Prüfung.

Eine Aufgabe war die korrekte Bedienung der Werkzeuge Hydraulik-Schere und -Spreizer, eine Weitere das Einbinden einer verletzten Person in die Krankentrage. Die Erklärung des Einsatzes eines Feuerlöschers mussten die Helferanwärter ebenso beherrschen, wie die praktische Bedienung des Mehrzweck- bzw. Greifzuges. Das Bearbeiten einer Betonplatte mit Hilfe des Motortrennschleifers war ebenso eine Aufgabe, wie die Benennung von Holzbearbeitungswerkzeugen. Auch eine Tauchpumpe musste erfolgreich in Betrieb genommen werden. Die Helferanwärter mussten zeigen, dass sie eine Steckleiter mit einem Widerlager aufstellen können und sich mit Gefahrstoffsymbolen und deren Anbringung auf Tanklastzügen auskennen. Zwei Hölzer mussten mit einem Lochblech verbunden werden sowie ein Kreuzbund mit Rosette gebunden werden.

Die Leitung der Prüfung hatte Claudia Kunz vom Ortsverband Freiburg inne. Von der dortigen Geschäftsstelle wohnten der stellvertretende Geschäftsführer Matthias Breitfeld sowie Bürosachbearbeiter Stefan Pape bei.

Der Ortsverband gratuliert allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zur erfolgreich bestandenen Prüfung und wünscht jederzeit erfolgreiche und unfallfreie Einsätze.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: