12.01.2020, von DB

Nichts für Warmduscher!

Ein Team der Bundespolizei Offenburg und des Technischen Hilfswerks Müllheim starten gemeinsam eiskalt ins neue Jahr, für einen Guten Zweck.

Bei eisigen vier Grad Wassertemperatur startete ein Team bestehend aus der Bundespolizei Offenburg und des THW Müllheim mit insgesamt 19 Mitgliedern gemeinsam ins kalte Nass. Nacheinem kurzen Countdown „drei-zwei-eins!“ ging es dann auch schon ins kalte Wasser.

Bereits zum 19. Mal war Weber Haus, in Rheinau-Linx, Ausrichter des eiskalten Spektakels. Geschwommen wurde im eigenen ErlebnisparkderWorld of Living. Insgesamt waren 344 wagemutige Schwimmer gekommen, um gemeinsam für den Guten Zweck baden zu gehen. Je Schwimmer zahlte Weber Haus zehn Euro in den Spendentopf. Durch weitere Spenden und Eintrittsgelder kamen so insgesamt über 14.500 Euro zusammen. Die gesammelten Spenden kommen dem Kinderhilfswerk zugute, so baden online.

Gerne freuen wir uns über Teilnehmer anderer THWs oder Hilfsorganisationen, welche mit uns gemeinsam für den guten Zweck ins kühle Nass gehen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: