Hoya, 27.01.2017, von Sebastian Aust

Autokran-Lehrgang an der THW-Bundesschule Hoya

Ortsverband Müllheim verfügt jetzt über einen weiteren Autokranführer für die Fachgruppe Brückenbau

Autokran-Ausbildung an der THW-Bundesschule Hoya

Autokran-Ausbildung an der THW-Bundesschule Hoya

Im Laufe der letzten Woche fand an der THW-Bundesschule in Hoya ein Lehrgang für Autokranführer statt. Mit dabei ein Teilnehmer des Ortsverbandes Müllheim, der jetzt befähigt ist, das Kranfahrzeug der Fachgruppe Brückenbau zu führen.

Bei winterkaltem Wetter wurden zunächst theoretische Grundlagen zum Führen von Autokränen behandelt, ein Blick auf die Technik gelegt und grundsätzliches Verhalten beim Arbeiten mit schweren Lasten besprochen. Anschließend wurde der warme Theoriesaal gegen den kalten Übungsplatz getauscht. Es stand zweieinhalb Tage in die Praxis an. Mit drei Kranfahrzeugen der Fachgruppe Brückenbau aus dem nördlichen Bundesgebiet wurde fleißig geübt und die anwesenden 11 Teilnehmer umfangreich in die Fahrzeuge eingewiesen.

Nach einer kurzweiligen und intensiven Woche konnten alle Teilnehmer die praktische und schriftliche Prüfung bestehen. Sie sind jetzt ausgebildete Kranführer und stehen ihren Ortsverbänden zur Verfügung.

Insgesamt hat der Ortsverband Müllheim 10 geschulte Autokranführer, welche das Kranfahrzeug der Fachgruppe Brückenbau mit dem PK78000-Kran und die Sattelzugmaschine mit einem 15 mt-Ladekran fahren dürfen. Somit kann gewährleistet werden, dass die Einsatzbereitschaft dieser Fahrzeuge nahezu immer gegeben ist.


  • Autokran-Ausbildung an der THW-Bundesschule Hoya

  • Autokran-Ausbildung an der THW-Bundesschule Hoya

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: