Müllheim, 06.02.2018, von OMLH Webteam

THW-Fachberater bei Übung der Führungsgruppe

Übungsabend der Führungsgruppe Unterstützungsbereich Markgräflerland in Müllheim mit Beteiligung des THW.

Führungsgruppe bei der Arbeit

Führungsgruppe bei der Arbeit

Um im Ernstfall gut vorbereitet zu sein, probte die Führungsgruppe Unterstützungsbereich Markgräflerland (FüGru UB MGL) am vergangenen Donnerstagabend im Feuerwehrgerätehaus Müllheim. Angenommen wurde ein Worst-Case-Szenario im Unterstzützungsbereich (UB) Markgräflerland. Hierbei waren, wie im reellen Einsatzfall auch, zwei Fachberater des Technischen Hilfswerks (THW) Müllheim vor Ort, um der Führungsgruppe beratend zur Seite zu stehen und Einsatzoptionen des THWs aufzuzeigen.

Das geübte Szenario handelte von einer extremen Unwetterlage im UB Markgräflerland. Die Alarmierungen wurden via Fax, E-Mail und einem Digitalen Meldeempfänger (DME) der Führungsgruppe (FüGru) zugespielt. Anschließend wurden die Einsätze über Sprechfunk an die jeweilige Feuerwehr weitergeleitet. Am Ende der Übung waren rund 180 Alarmierungen eingegangen und bearbeitet worden.

Was ist denn eine Führungsgruppe und welche Aufgaben hat sie?

Eine Führungsgruppe wird im Falle einer extremen Unwetterlage immer dann alarmiert, wenn diverse Kriterien aufeinander treffen. Beispielsweise wenn eine Feuerwehr im UB fünf oder mehr Unwettereinsätze hat sowie weitere Notrufe zu erwarten sind. Oder wenn mindestens drei Feuerwehren eines UBs im Einsatz sind und aufgrund der Wetterlage weitere Einsätze zu erwarten sind.

Die Führungsgruppe kann aber auch vom stellv. Kreisbrandmeister (KBM) des UB’s alarmiert werden, um unterstützend tätig zu werden.


  • Führungsgruppe bei der Arbeit

  • Führungsgruppe bei der Arbeit

  • Lagekarte und Meldungsübersicht

  • Lagekarte und Meldungsübersicht

  • Meldungen ohne Ende

  • Meldungen ohne Ende

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: